Nadeln zum stechen

Aktuelles Ohrlochforum

Moderatoren: 3OO3, Manuell

Manuell
Beiträge: 41
Registriert: So Jan 13, 2019 2:00 pm

Nadeln zum stechen

Beitrag von Manuell »

Hallo die Runde!

Welche Nadeln würdet ihr zum Stechen verwenden? Kanülen oder nur Hohlnadeln?
Bzw. von wo würdet ihr die kaufen? Evtl. in großpackungen..
Oder würdet i her fürs Ohr nur die systematische Stecker von Stufen verwenden?

Lg manuell
muffi
Beiträge: 11
Registriert: Mo Nov 04, 2019 1:26 pm

Re: Nadeln zum stechen

Beitrag von muffi »

Das kommt drauf an, welchen Schmuck Du dann reintun willst. Wenn Du 1.2 mm Piercings nehmen willst, würde ich eine 18G Nadel empfehlen.
delen
Beiträge: 72
Registriert: Mo Dez 31, 2018 9:45 am

Re: Nadeln zum stechen

Beitrag von delen »

Manuell hat geschrieben: Di Nov 02, 2021 1:25 pm Hallo die Runde!

Welche Nadeln würdet ihr zum Stechen verwenden? Kanülen oder nur Hohlnadeln?
Bzw. von wo würdet ihr die kaufen? Evtl. in großpackungen..
Oder würdet i her fürs Ohr nur die systematische Stecker von Stufen verwenden?

Lg manuell
Nach meinen Erfahrungen aus dem letzten Jahr unbedingt Hohlnadeln. Ich konnte vergleichen, die Piercerin fürs rechte Ohr nahm Kanülen, der Piercer fürs linke dagegen Holhnadeln.
Tini
Beiträge: 85
Registriert: So Sep 08, 2019 2:56 pm

Re: Nadeln zum stechen

Beitrag von Tini »

Hallo Manuell
bestimmt meinst du mit "systematische Stecker von Stufen" die Stechkartuschen.

Fürs Ohr würde ich nur die Stechkartuschen verwenden, die sind recht einfach in der Handhabung und der Stecker ist gleich auch mit drin.
Den Stecker kannst du desinfiziert mehrfach verwenden

LG Tini
Ohrlochpistole
Beiträge: 47
Registriert: So Dez 30, 2018 11:05 am

Re: Nadeln zum stechen

Beitrag von Ohrlochpistole »

Kommt drauf an wo die Löcher hin sollen. Im weichen Ohrläppchen würde ich echt einfach den Stecker direkt durch stechen mit einem Stechsystem/einer Ohrlochpistole. Am Knorpel würde ich eine Nadel nehmen. Braunüle ist am praktischsten finde ich.
Manuell
Beiträge: 41
Registriert: So Jan 13, 2019 2:00 pm

Re: Nadeln zum stechen

Beitrag von Manuell »

Tini hat geschrieben: Do Nov 04, 2021 3:42 pm Hallo Manuell
bestimmt meinst du mit "systematische Stecker von Stufen" die Stechkartuschen.

Fürs Ohr würde ich nur die Stechkartuschen verwenden, die sind recht einfach in der Handhabung und der Stecker ist gleich auch mit drin.
Den Stecker kannst du desinfiziert mehrfach verwenden

LG Tini

Joop die studex System 75 hätte ich im Sinn … das geht halt nur ganz schön ins Geld…

Jetzt möchte ich sehen wo ich günstig Nadeln herbekomme…
Tini
Beiträge: 85
Registriert: So Sep 08, 2019 2:56 pm

Re: Nadeln zum stechen

Beitrag von Tini »

Hallo Manuell,
du hast wohl mehr vor, wie viele Löcher willst du dir auf einmal machen?
Für die Nadeln brauchst du auch Erstschmuck.
Unsere Titanstecker mit Stein haben um die 12 Euro gekostet. Sofern die die kleinen Halterungen aufbewahrst kannst du die Stecker jederzeit wieder in die Kartusche einsetzen und losstechen.
LG Tini
Manuell
Beiträge: 41
Registriert: So Jan 13, 2019 2:00 pm

Re: Nadeln zum stechen

Beitrag von Manuell »

Ein ohr hab ich schon (fast) voll :) das zweite sollte auch noch drankommen :)

Und ich möcht hald einheitliche stecker :/
Wenn ich das so lese kommen die system75 stecker doch am billigsten
Ohrlochpistole
Beiträge: 47
Registriert: So Dez 30, 2018 11:05 am

Re: Nadeln zum stechen

Beitrag von Ohrlochpistole »

Also ich habe eine klassische studex Pistole, die erststecker kosten 26 Euro für 24 Stück, also gut ein Euro pro Stecker. Finde ich eigentlich sehr günstig. Suche mal auf Amazon nach erststecker, bzw das Produkt heißt genau 24 Ohrstecker (12 Paar) Erstohrstecker Stahl mit 12 Farben....
Manuell
Beiträge: 41
Registriert: So Jan 13, 2019 2:00 pm

Re: Nadeln zum stechen

Beitrag von Manuell »

Ja die kenne ich auch… bin aber nicht so wie von dem system75 steckern begeistert
Antworten