Dehnen nach dem Stechen

Aktuelles Ohrlochforum

Moderatoren: 3OO3, Manuell

Antworten
Manuell
Beiträge: 41
Registriert: So Jan 13, 2019 2:00 pm

Dehnen nach dem Stechen

Beitrag von Manuell »

Hallo an alle!

Ich hab letztens ein Video auf YT gefunden welches mich echt interessiert hat ..

ich bin auch am überlegen, mir mein rechtes noch ungepierctes ohr gleich auf 2 mm stechen zu lassen und dann gleich auf 4 bis 6mm zu dehnen...
was haltet ihr von der idee, bzw hat schon jemand erfahrungen damit gemacht?

delen
Beiträge: 72
Registriert: Mo Dez 31, 2018 9:45 am

Re: Dehnen nach dem Stechen

Beitrag von delen »

Hatte ich letztes Jahr zu gleich dehnen nach stechen geschrieben:
delen hat geschrieben: Mi Sep 09, 2020 8:16 am Weshalb denn nicht gleich dehnen?

Scheint gängige Praxis zu sein, siehe diesen alten Forumsbeitrag:

https://karst007.uber.space/ohrlochforu ... ?sNo=25540
Pit
Beiträge: 74
Registriert: So Jan 13, 2019 2:01 pm
Wohnort: München

Re: Dehnen nach dem Stechen

Beitrag von Pit »

hmmmm - ob das nun ein geeigneter Verweis war / ist (?)

Und zu dem Video - klar, man sieht, Haut ist schon verdammt dehnbar und hält richtig viel aus (Man kann sich auch an durch die Haut gestochenen Haken aufhängen --> Suspension) - aber man sieht auch, wieviel Kraft nötig ist und warum wohl - bei 2 mm Durchmesser hat das Loch einen Umfang von 2 mm * pi = 6,3 mm, um dann auf 6 mm zu kommen muss das auf 18,8 mm gedehnt werden (x3) - im Video mit 10 * 3,14 = 31 mm noch viel mehr. Das sorgt also für viel Spannung und damit Rissen in der Haut, die dann schön vernarben und ein weiteres dehnen und natürlich auch den Weg zurück stark erschweren.

Wenn Du schon gleich so groß haben möchtest, warum dann nicht so groß stechen (es gibt so große Nadelblades bzw. auch ein kleiner Schnitt mit dem Skalpell)? Den Schnitt spürst du weniger als dieses "aufreissen"...
Antworten