Ohrringe bei Männern

Aktuelles Ohrlochforum
Marco
Beiträge: 11
Registriert: So Jan 27, 2019 6:56 am

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von Marco » Do Apr 04, 2019 6:38 am

So die Ohrringe sind jetzt drin, letztendlich sind nun 3 Stecker im linken Ohr und 1 im rechten. Bin jetzt nach ein paar Tagen ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Gleich nach dem Stechen war ich etwas skeptisch ob es doch nicht zuviel ist mit 3 Steckern auf einer Seite. Könnte mir sogar noch weitere vorstellen, aber jetzt lass ich die erstmal abheilen.

LG Marco

3OO3
Beiträge: 7
Registriert: Sa Dez 29, 2018 10:37 pm

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von 3OO3 » Di Apr 09, 2019 12:29 pm

Hallo Marco,

erst Mal willkommen im Club :D
Wie geht's dir jetzt damit, hast du dich schon daran gewöhnt jetzt endlich auch Ohrringe zu haben?

Liebe Grüße

Stichkanal
Beiträge: 27
Registriert: Do Apr 18, 2019 4:56 am

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von Stichkanal » Do Apr 18, 2019 5:10 am

Glückwunsch zu den neuen Ohrlöchern,
3 sind denke ich auf keinen Fall zu viele.
Erstmal schön ausheilen lassen, und dann nach Wunsch bestücken. Ich finde leere Ohrlöcher haben auch was, falls es dir doch zu viel wird. :D

bagger74
Beiträge: 2
Registriert: Mi Feb 13, 2019 7:26 pm

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von bagger74 » Sa Apr 20, 2019 2:41 am

Ich hatte je 7 normale Ohrringe in beiden Ohren jetzt bin ich bei je 3 Klappkreolen.
Links noch 1 Helix und Tragus und 1 conch.
Rechts Industrial und seit 1ner woche 1 conch und noch
1 Nasenstecker. Und div weitere Piercings sowie Dermals
Evt gibt es noch weitere. Auch als Mann sieht Ohrschmuck gut aus.
Mir gefallen geschmückte Ohren egall ob Mann oder Frau. Meine Frau hatte als ich sie vor 3 Jahren kennengelernt hatte je 1 ohrloch und ein Helix 1 Nasenringlein und ein stecker unterhalb der Lippe
Jetzt je 3 Ohrlöcher 1 Industrial mehrere Dermals und Piercings und seit letzter woche ein Lippenbandpiercing.
Es macht süchtig und steckt ahn. Meinte meine Frau! Recht hat sie.

jetztauchmitloch
Beiträge: 15
Registriert: Di Jan 22, 2019 10:45 pm

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von jetztauchmitloch » So Mai 05, 2019 2:51 pm

ich habe von 1-0 auf 2-0 erhöht

ich weiß noch nicht, ob ich die Stecker oder Creolen drin lassen soll?

Was meint ihr?

Bild
Bild

Bild
Bild

Pit
Beiträge: 25
Registriert: So Jan 13, 2019 2:01 pm
Wohnort: München

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von Pit » So Mai 05, 2019 5:57 pm

Ich bin ja kein Fan von den breiten Creolen - aber ich finde die bei Dir doch passender. Für "normale" Ringe würde da auch noch gut ein Loch dazischenpassen. Ich hatte früher auch ab und an eine größere und eine kleinere Creole in einem Loch (den unteren) und dann darüber noch einen Stecker als Variante drin...

jetztauchmitloch
Beiträge: 15
Registriert: Di Jan 22, 2019 10:45 pm

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von jetztauchmitloch » Mo Mai 06, 2019 6:30 am

Ich habe die Creolen auch noch in schmal:
Bild
Bild

delen
Beiträge: 22
Registriert: Mo Dez 31, 2018 9:45 am

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von delen » Mi Mai 08, 2019 9:50 am

Ich finde die breiteren Creolen am besten, weil man bei den schmalen leider den unterschiedlichen Winkel der beiden Ohrlöcher wahrnimmt.
Die Stecker mag ich gar nicht.

Ohrringtom
Beiträge: 3
Registriert: Fr Nov 15, 2019 2:34 pm

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von Ohrringtom » Fr Nov 15, 2019 3:06 pm

Hallo,

Ich traf zufällig auf dieses Forum. Ich, Mann, 58 Jahre, bin gerade dabei meine noch ganz jungfräuliche Ohren zum ersten Mal durchstechen zu lassen - und selbstverständlich dann auch gleich beide. Das war schon lange ein Traum, aber ich habe lange gezögert, weil es hier an der Uni für Mitarbeiter nicht gerade üblich ist, Ohrringe zu tragen. Seit einigen Monaten gibt es hier aber einen jüngeren Kollegen mit Creolen in beiden Ohren, und der sieht damit wahninssing cool aus. Ich habe jetzt daher endlich den Entschluss gefasst, selber auch den Schritt zu wagen. Am kommenden Dienstag wird gestochen und gehen erstmal 8mm breite silberne Tunnel rein, und dann in jedem Tunnel ein großer silberner Ohrring von 3mm Stärke und mit einem Diameter von 18 oder 20 mm. Ich meine, wenn man es schon macht, soll man nicht zu kleine Ohrringe nehmen! Größere fallen zwar mehr auf, aber sehen auch recht maskulin auf. Bin natürlich schon ein bisschen genervt vor den Reaktionen aus meinem Umkreis….

Dann soll es also bei mir an beiden Ohren genau so aussehen…. Wer trägt diese Kombination von Tunnel und Creole auch?

Bild

Pit
Beiträge: 25
Registriert: So Jan 13, 2019 2:01 pm
Wohnort: München

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von Pit » So Nov 17, 2019 12:30 pm

Hi Tom,

wenn es doch in Sachen Ohrschmuck noch eher lässig ist, dann doch eher an der Uni denn im "normalen" Bürobetrieb; ich kenne noch Zeiten, bei denen während des Studiums doch ziemlich viele Jungs (noch) Ohrringe trugen, der ein oder andere wird dann erst wissenschaftlicher Angestellter und später dann auch fest angestellt - und manch einer behält dabei auch seinen Ohrschmuck... So ja wohl auch dein jüngerer Kollege ...

Eine ähnliche Entwicklung hatte ich auch in diesem Jahr bei uns am Institut beobachtet: Anfang des Jahres hatte ein junger Kollege neu angefangen, den ich schon seit einiger Zeit mit einem vergleichsweise großem Tunnel in einem Ohr kenne. Nach ein paar Wochen trug er dann ein kleinen Ring im Septum. Ein anderer Kollege, dessen Freundin schon länger ein kleinen Ring im Septum hat, kam anfangs des Jahres erst mit einem Ring im Helix und nun seit dem Sommer auch mit einem Ring im Septum ins Büro. So motiviert hatte ich dann auch vor zwei Monaten durchgerungen, in dem schon lange vorhandenen Septum einen dauerhaft sichtbaren Ring reinzumachen (bisher hatte ich im Alltag meist nur einen U-Retainer drinund nur ab und an am Wochenende mal einen kleinen Ring...) Ich finde, gesehen an den vielen Männern, die in ihrem Alltag mit ihren 08/15-Anzügen rumhängen und nicht trauen, Ihre Ohren doch sichtbar zu "schmücken", jeden, der mit einem deutlich sichtbaren Ohrschmuck rausgeht, sehr positiv. Nur so bewegt sich etwas! Bei vielen sieht man ja die "wilde" bzw. "coole" Jugend mit den noch mehr oder wenig deutlich sichtbaren Pünktchen in den Ohrläppchen.
Als ob ein Sachbearbeiter mit einem Ohrring schlechter arbeitet, der Bankberater mit Nasenring und Turnschuhen schlechter berät, der Consultant mit grünen Haaren, komplett tätowirten Armen und Leggings nicht genauso kompetent arbeitet wie sein Kollege im Anzug .....

Nun aber zu deinem Vorhaben: Gratulation zu dem echt richtig mutigen Schritt! Nicht nur ein paar kleine Ringe - gleich richtig deutlich sichtbare, große Tunnel - das ist schon viele Schritte weiter, aber irgendwie kann ich dich nur moralisch unterstützen - Dein Wunsch ist wohl schon sehr sehr lange gewachsen ;) Lasse Sie dir hochgenug machen - Tunnel machen schon etwas süchtig (Ich bin derzeit bei über 2 cm und taste mich ganz langsam weiter nach oben... da ist jeder mm außen wertvoll, um weiter dehnen zu können...) Zur Entwicklung: ich war da viele jahre eher schisser und habe mich selber mühsam vom ersten Loch zu doch zwischenzeitlich extrem deftig mit viel Metall verzierten Ohren (und auch Gesicht) hochgearbeitet. Deshalb auch hier höchsten Respekt, so einen Plan mit dem Weg von "vorher nichts" gleich zu so einem großen Schritt "beide Ohren mit großen Tunnels) durchzuziehen ...

Zu Tunnel mit Ring durch: Ja, die Proportionen müssen passen. Hatte ich auch viele Jahre lang - so etwa ab 10 mm bis 15 mm - derzeit nicht mehr ...
Ob gleich zu anfang mit den Ringen drin gut ist - du hast doch zwei sehr große Wunden in den Ohren - wage ich zu bezweifeln. Ich denke, da stören die Ringe doch noch arg. Macht man bei frisch "normalen", gestochenen Ohrlöchern eigentlich auch eher nicht - anfangs lieber Stecker, da die Ringe sich doch recht viel bewegen, was der Abheilung nicht gerade förderlich ist. Ich hatte erst nach vielen Jahren meine ersten Ringe drin (Bei einer Reihe von damals 5 Ohrlöchern) - auch das macht schon viel Laune, da man es anfangs bei jeder Bewegung des Kopfs spürt und auch entsprechend klimpert ;) Dito bei den Ringen durch den Tunnel - klimpern tut das schon genial ;)
Nochmals zur Proportion - ja auf dem Bild passt es schon ganz gut - denke aber auch, dass der Tunnel schon größer ist. Wie schon oben geschrieben, muss ja auch der Ring mit seiner Krümmung durch den Tunnel durch gehen. Ob die Seite mit der Verschraubung (des Tunnels) nach vorne oder nach hinten geht ist etwas geschmackssache - ich habe sie eigentlich immer nach hinten.

Nun also nochmals - Hut ab und Daumen drücken für die Aktion !!!

LG

Antworten