Ohrringe bei Männern

Aktuelles Ohrlochforum

Moderatoren: 3OO3, Manuell

Ohrringtom
Beiträge: 31
Registriert: Fr Nov 15, 2019 2:34 pm

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von Ohrringtom »

Hallo Pit, Klimpern tut es mit einem Ring pro Ohr natürlich nicht. :roll:

Zu deinem Vorschlag: ich überlege mich bereits tatsächlich ob ich nicht etwas größere Tunnel, und dann natürlich auch etwas dickere Ringe (6mm Ringe in 9mm in Tunnel anstatt (jetzt) 5mm Ringe in 8mm Tunnel) nehme. Bei größere Tunnel gehören m.E. jedenfalls auch automatisch dickere Ringe, damit es von den Proportionen her besser passt. Ob dann auch die dickere Ringe doch etwas kleiner sein sollten, muss ich mal ausprobieren; Ringe kann man ja leicht auswechseln.

Ich fand auf Internet dieses Bild, und das gefällt mir schon wegen den Verhältnissen zwischen Ringstärke und Ringdiameter sehr. Auch der relativ große Kugel passt gut zum Ganzen; er bildet so visuell am unteren Ende des Ringes das ebenbürdige Gegengewicht zum ebenso großen Tunnel am oberen Ende. Und der Ring passt hier haargenau in dem Tunnel, er füllt das Tunnelloch ganz aus, auch das finde ich sehr schön. Eben das macht die Kombination von Tunnel und Ring hier zu einer logischen Einheit.

Bild
3OO3
Beiträge: 41
Registriert: Sa Dez 29, 2018 10:37 pm

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von 3OO3 »

Hallo Ohrringtom,
hast du dich mitlerweile schon an deine Ohrringe gewöhnt? Ich beziehe mich da einerseits auf das Gewicht und die Trägheit, das Schwingen bei Bewegungen und andererseits auch an das Aussehen, wenn du dein Spiegrlbild betrachtest. Und außerdem auch, wie andere Leute dich anschauen.
Um die Frage nach größeren oder kleineren Tunnels, Ringen in den Tunnels mit oder ohne Kugeln für dich selber gut beantworten zu können, empfehle ich dir bei den Ringen in den Tunnels, so wie sie jetzt sind einige verschiedene auszuprobieren. Nur so weißt du ob du das Tragegefühl von schwereren und größeren oder kleineren Ringen magst.
Die Tunnengröße würde ich erst im nächsten Schritt weiter anpassen, wenn du genauer ausprobiert hast wie die Ringe sein sollen. :)
Alles Gute auf deiner Reise durch viele spannende Erfahrungen :)
Ohrringtom
Beiträge: 31
Registriert: Fr Nov 15, 2019 2:34 pm

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von Ohrringtom »

Hallo 3003,

ja, allmählich fange ich an mich mehr oder wenig an meine neuen Ohhrringe zu gewöhnen, das hängt vom Aspekt ab. Dabei muss man tatsächlich unterscheiden.

1. Gewicht. Weil ich sie nachts rausnehme, habe ich jeden Morgen vom Neuen die geile Sensation vom Gewicht, man spürt dann direkt, dass man sie wieder trägt; nach einer halben Stunde ist das verschwunden, man ist daran gewöhnt.

2. Danach ist es allerdings das regelmäßige Schwingen das dich immer wieder daran erinnert. Ich muss sagen, ich mag das Gefühl, wenn dann bei einer spontanen Kopfbewegung die Ohrringe plötzlich, aber unentrinnbar, die Wangen berühren.

3. Spiegelbild: das ist dann jeden Morgen immer wieder, nachdem ich die Ringe rin die Tunnel eingehängt habe, Wow! Aber auch doch noch: Aweiha! Das fällt aber doch sehr auf!

4. In Bezug dazu: Ich merke es noch immer (meist?), wenn man mich anschaut. Ich bin auch auf meiner Hut vor die Blicke von anderen, vor allem davor dass ich unerwartet einen noch unwissenden Bekannten treffe. Die Chance ist jetzt mit einem halben Covid-Lockdown noch gering, wird aber wachsen. Habe dann noch irgendwie eine instinktive Reaktion die Ringe zu verbergen. Solche Blicke sind mir immer noch peinlich, da bin ich noch nicht selbstsicher genug, da muss ich wohl noch hindurch.

Zu den Größen von Ringen und Tunneln und Kugeln: ja, das muss man eben ausprobieren. Also: Tragegefühl ist schon in Ordnung, und wenn neue Ringe vielleicht was schwerer sind: kein Problem, ich mag dieses leichte Ziehen an den Ohrläppchen.

Problematischer ist der visuelle Aspekt: das hält sehr genau, und lässt sich im voraus schwer bestimmen. Ich merke, wie wichtig Bilder von anderen Männern für mich sind, um zu entscheiden, was ich will: hier sieht es gut aus, dort sieht es weniger gut aus. Deshalb weiss ich auch immer besser was mich für meine eigenen Ohren gefällt. Eben auf Grund dessen bin ich dann, auch duch Anregung des Piercers, zu den etwas schwereren Ringen gelangt, das hatte ich anfangs nicht vor. Man findet leider sehr wenige Bilder auf dem Intrernet von Männern mit dicken und großen Ohrringen (die meisten sind winzig), geschweige denn mit der Kombination von Tunneln und Ringen, zu die der Piercer mir bereits am Anfang geraten hatte.

Deshalb war ich sehr froh dass ich dieses eine Bild gefunden hatte, und das hat mich davon überzeugt dass der Ring aus ästhetischen Gründen genau ins Tunnelloch passen sollte um eine schöne Einheit zu bilden, und dass hier Tunnel, Ringe und Kugel im richtigen Verhältnis zu einander stehen, und beim Ring selber das proportionelle Verhältnis von Stärke zu Durchschnitt ebenfalls das richtige ist. Heisst: bei einem 5mm-Ring einen Durchschnitt von 16mm (wie auf dem Bild), bei einem 6mm Ring also wohl einen von 19mm.

Bild
Pit
Beiträge: 74
Registriert: So Jan 13, 2019 2:01 pm
Wohnort: München

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von Pit »

Hallo Ohrringtom,

ich hatte auch lange Zeit einen Ring im Tunnel und habe gerade das "baumeln" darin genossen; der Tunnel war damals so zwischen 12 und 15 mm und dann hatte ich einen 4-5 mm dicken Ring drin, der sich natürlich schön frei bewegen konnte und auch gleichzeitig noch den Blick durch den Tunnel freigelassen hatte - in deiner Kombination werden wohl nicht so viele, wie dein Schmuck "aufgebaut" ist. Es gibt ja auch Tunnel o.ä. mit deutlich dünnerem Rand... Aber schon richtig - du musst Deinen perfekten Style finden ;)

Abgesehen vom Blick in den Spiegel und dem Baumeln gewöhnt man sich ja doch sehr schnell daran - die Blicke der anderen, und vielleicht auch den ein oder anderen Kommentar ... ich finde es immer interessant ;)

Thema Dehnen - pass auf, es könnte süchtig machen ;) und dann bei 20 mm wird es mit dem passenden Ring dann schon ziemlich schwer ;)
Ohrringtom
Beiträge: 31
Registriert: Fr Nov 15, 2019 2:34 pm

Re: Ohrringe bei Männern

Beitrag von Ohrringtom »

Hallo Pitt,
Pit hat geschrieben: So Jun 06, 2021 4:38 pm Hallo Ohrringtom,

ich hatte auch lange Zeit einen Ring im Tunnel und habe gerade das "baumeln" darin genossen; der Tunnel war damals so zwischen 12 und 15 mm und dann hatte ich einen 4-5 mm dicken Ring drin, der sich natürlich schön frei bewegen konnte und auch gleichzeitig noch den Blick durch den Tunnel freigelassen hatte - in deiner Kombination werden wohl nicht so viele, wie dein Schmuck "aufgebaut" ist.
Ich glaube in der letzten Satzhälfte fehlt ein Wort (?) Meinst du: "in deiner Kombination werden wohl nicht so viele ZU FINDEN SEIN, wie dein Schmuck aufgebaut ist"? Du meinst mit dem Aufbau des Schmucks eben die Kombination von Tunnel und Ring? Oder speziell den dicken Rand?

Baumeln tut der Ring auch in einem gerade passenden Tunnel, wie ich gemerkt habe, also das ist nicht das Problem. Und ich finde es schon ein reizendes Gefühl.
Es gibt ja auch Tunnel o.ä. mit deutlich dünnerem Rand... Aber schon richtig - du musst Deinen perfekten Style finden
Den dicken Rand mag ich, das sieht m.E. kräftiger aus. Past auch besser zum dicken Ring und zum dicken Kugel, ein schmaler Rand würde den Tunnel optisch verschwinden lassen, dann dem fehlt dem Ganzen das Gleichgewicht. Wie gesagt: Bilder von anderen ohhringtragenden Männern im Internet haben mir sehr dabei geholfen meinen Weg zu finden. Mit dem ersten Bild hier überzeugte der Piercer mich von der Kombination mit Tunneln. Mit dem zweiten Bild davon, dass ich wesentlich schwerere Ringe nehmen sollte als die vom ersten Bild, und Ringe mit großen Kugeln; allerdings fehlten hier dann die Tunnel. Im dritten Bild fand ich zum ersten Mal die Kombination beider vor, dass mich weiter davon überzeugte, dass es für mich die richtige Kombination sei: schwere Ringe mit großen Kugeln in Tunneln - und dass die Tunnel einen breiten Rand haben und engstens um den Ringen anliegen sollten.

Bild Bild Bild
Abgesehen vom Blick in den Spiegel und dem Baumeln gewöhnt man sich ja doch sehr schnell daran - die Blicke der anderen, und vielleicht auch den ein oder anderen Kommentar ... ich finde es immer interessant ;)
Hast du viele interessante Kommentare geerntet?
Thema Dehnen - pass auf, es könnte süchtig machen ;) und dann bei 20 mm wird es mit dem passenden Ring dann schon ziemlich schwer ;)
Fürchte dich nicht: es bleibt aus ästhetischen Gründen wohl bei 9 oder 10mm - das reicht für einen ordentlichen Ring, der zwar deutlich da ist, aber nicht alles beherrrscht. Eben etwas größer als auf dem Bild. Dort steckt laut Angabe in der Kundengalerie von Crazy Factory ein 5mm/16mm Ring in einem 8mm Tunnel. Ich will es hetwas fetter haben, jetzt also 6mm Ringe in 9mm Tunnel. Die richtigen Ringe sind bereits bei Crazy Factory bestellt (eben auch dort wegen dem dicken Kugel, die ist bei anderen Wesbsite-Lieferanten meist viel kleiner), die richtigen Tunnel sind schon im Piercingshop vorhanden.

Bild
Antworten